User Tools

Site Tools


jn_de_2019_01_09

2019_01_09_t2.jpg

English Version | Wiki Start | Themen Kollektion ix

Säule der Wahrheit ...

Mittwoch, 9. Januar 2019. Wir haben heute ziemliche Diskussionen über die Wahrheit in unserer politischen Welt. Was ist die Wahrheit über die Realität? Was ist die Wahrheit über die Konflikte und Kriege? Was ist die Wahrheit über bestimmte Meinungen? Es wird heftig debattiert - bis zu der Unterdrückung der Wahrheit in Staten ohne freie Presse. Aber selbst in Ländern, in denen du eine freie Meinungsäußerung hast, ist die Debatte darüber, was ist, heute ziemlich schwierig geworden.

Paulus schreibt an Timotheus …

Die Situation ist nicht neu. Sie war schon so seit Beginn der Menschheit. Wenn wir in die Situation im Neuen Testament hinein blicken, dann finden wir auch dort die Diskussion über die Wahrheit gegenwärtig in den Briefen und Evangelien. Und in der Tat, es ist die Wahrheit, die im Herzen des christlichen Glaubens steht, die ganze Diskussion ist sehr wichtig! Paulus schreibt in seinem Brief an Timotheus:

14 Ich schreibe dir diese Dinge, obwohl ich hoffe, bald bei dir zu sein, 15 damit du, falls ich noch eine Weile nicht kommen kann, weißt, wie man sich im Haus Gottes verhalten soll. So sieht die Gemeinde des lebendigen Gottes aus, die eine Säule und Stütze der Wahrheit ist. 16 Ohne Frage ist das Geheimnis unseres Glaubens groß: Er ist als Mensch erschienen und wurde durch den Geist gerecht gesprochen. Er wurde von Engeln gesehen und den Völkern verkündet. Viele Menschen in der Welt glaubten an ihn, und er wurde in den Himmel hinaufgenommen. (1. Tim 3, 14ff)

Es sind das verschiedene Punkte, die mich begeistern, wenn ich sie lese, die zu mir gleich von Anfang an reden. Zuerst, Paulus schreibt darüber, wie man sich im Hause Gottes verhalten soll. Wer ist der Haushalt Gottes? Du bist es und ich, die an Jesus glauben. Es sind die Gruppen von Menschen, die glauben. Die Kirche ist in ihrem Herzen keine Institution, sondern der lebendige Leib all jener, die an Jesus glauben. Natürlich ist die Kirche auch eine Institution - wir brauchen Struktur. Das Neue Testament gibt uns Struktur für die Kirche, eine sehr flexible Struktur und Grundprinzipien, in der Tat! Aber der Hauptpunkt ist dass wir als Glaubende der Haushalt Gottes sind, und das sollte sich in unserem Lebensstil widerspiegeln.

Das Geheimnis des Gott-Ähnlich-Seins …

Zweitens, die Kirche wird Säule der Wahrheit genannt. Du bist die Säule der Wahrheit. Du bist es, in dem Sinne dass mit deinem Glauben und mit dem Heiligen Geist, der in dir lebt, du ein Teil von Christus bist auf der Erde. Es ist erwartet, dass du eine Säule der Wahrheit bist - mit allem was du bist, mit deinem Leben, deinen Gedanken, deinen Gefühlen, deinen Worten, deinen Taten. Das ist natürlich ziemlich weitreichend. Wir alle sind und bleiben Sünder, aufgewachsen und beeinflusst von einer Welt, die vom Weg abgekommen ist. Aber wir werden erneuert durch den Geist, durch den Glauben an Christus. Das bringt neues Leben, neue Richtungen, Tag für Tag. Wir sind nicht gebunden, auf dem falschen Gleis zu bleiben, und wir können Dinge korrigieren. Wir können das immer wieder tun, auch wenn wir immer wieder versagen! Ja.

Drittens, das Geheimnis des Glaubens. Was ist es? Paulus spricht hier nicht zuerst über Ethik. Sondern er spricht über Christus. Ja, Glaube geht es um ihn, darum dass Jesus ein menschliches Kind wurde, über seinen Weg an das Kreuz. Paulus spricht über ein Geheimnis. Und es ist ein Geheimnis: wie kann Gott Mensch werden? Wie kann sein Sohn das Wort sein, und mit Gott sein, und Gott sein, und Fleisch werden, und unter uns leben, und sterben, und auferstehen, und im Geist sein? Ja, seine Herrlichkeit kommt in und durch all dieses. Er ist da, heute, so wie er zu Pfingsten da war, als der Geist auf die Jünger gesandt wurde. Seitdem ist der Geist Jesu, des auferstandenen Jesus, zu den Glaubenden gekommen, überall.

Es ist eine tiefe Wahrheit in dem Weg Christi. Da ist tiefe Wahrheit, die vom Geist in unser Leben gebracht wird. Es ist nicht unsere Wahrheit, aber es ist seine Wahrheit, er ist es, der da ist. Wir sind es nicht. Und doch werden wir Teil von ihm, von seiner Bescheidenheit, seiner Hingabe, seines Erbarmens. Was für ein Geheimnis, und wie wundervoll das ist, die tiefe und bleibende Herrlichkeit Jesu Christi! (Roland Potthast) ... weitere Texte

jn_de_2019_01_09.txt · Last modified: 2019/01/09 08:53 by potthast