User Tools

Site Tools


jn_de_2019_01_10

English Version | Wiki Start | Themen Kollektion ix

Mitfühlende Herzen ...

Donnerstag, 10. Januar 2019. Bist du mitfühlend? Einige Menschen sind mehr mitfühlend und leidenschaftlich als andere, einfach durch ihren Charakter. Aber auch wenn dein Charakter ziemlich trocken ist, kannst du Leidenschaft entwickeln für einige Dinge, auf deine Weise. Was sind jene Dinge, für die du brennst? Sind es Dinge, Ziele, Aktivitäten? Sind es Menschen, Familie, Freunde, eine besondere Person? Was ist es, dass dein Herz in Flammen stehen läßt?

Freundlichkeit, Demut…

Ich muss sagen, dass ich mehr die leidenschaftliche Person bin in dem Sinne dass ich begeistert bin über eine ganze Reihe von Dingen. Das beinhaltet meine beruflichen Aktivitäten, die Mathematik und Physik und Biologie und Meteorologie, die wir Tag für Tag tun, die Software, die wir entwickeln, die Vorhersage-Systeme, die wir bauen und betreiben.

Ich bin auch leidenschaftlich mit Menschen, mit meiner Familie und Freunden und unserer Gemeinde. Ich bin leidenschaftlich über alle Leute in dem Referat, für das ich verantwortlich bin. Ja, ich liebe viele Menschen. Ich mag sie, ich bin begeistert über sie, so wie sie sind. Dazu müssen sie nicht viel tun, um mich zu begeistern, einfach sie selbst sein. Und ich bin ziemlich begeistert von Jesus, von Gott in Vater, Sohn und heiligem Geist, von der Bibel und auch von Anbetung, vom Predigen, von der Lehre, von der Nachfolge und dem heiligen Geist.

In 1 Kol schreibt der Apostel Paulus über Mitgefühl:

12 Da Gott euch erwählt hat, zu seinen Heiligen und Geliebten zu gehören, seid voll Mitleid und Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftheit und Geduld. (1. Kol 3, 12)

Für mich ist Mitgefühl und ein brennendes Herz sehr nahe beieinander.

… Sanftheit und Geduld …

Ich bin auch begeistert von diesem Satz (und von dem ganzen Buch, vom Neuen Testament, dem Alten Testament …). Paulus beginnt mit der Situation der Glaubenden. Sie sind von Gott geliebt, tief geliebt. In der Tat liebt Gott jeden Menschen, ob er glaubt oder nicht. Aber jene, die zum Glauben kommen, werden heilig gemacht durch Christus Jesus.

Hier, in der Heiligkeit die ER schafft (nicht wir), können wir die Flamme der Liebe und Wahrheit entwickeln, die er anzünden möchte. Wir können unsere Herzen leidenschaftlich und mitfühlend werden lassen. Aber es ist nicht dazu da, um sich zu brüsten, sondern um in Freundlichkeit zu leben, in seiner Demut, in seiner Sanftmut und Geduld.

Persönlich liebe ich diese Dinge vielleicht, weil sie mir fehlen? Und weil ich tief in mir ein Verlangen nach ihnen habe, aber es sieht so aus als seien sie schwer zu leben in der sehr wettbewerbsorientierten Umgebung, in die ich hinein gewachsen bin. Es ist gut, leidenschaftlich über Dinge zu sein. Und es ist gut, Dinge in Reinheit und Wahrheit zu tun. Wenn du sie für die Sache an sich tust, dann ist Demut und Sanftmut nicht ferne, sondern schon da. Die Dinge sprechen für sich selbst. Das gibt dir Freiheit in alle Richtungen … Freiheit zu Atmen, Freiheit zu Entspannen, Freiheit, mitfühlend und voller Liebe zu sein. (Roland Potthast) ... weitere Texte

jn_de_2019_01_10.txt · Last modified: 2019/01/10 09:03 by potthast