[Start] [Bible] [MyHome@JN] [Repository] [English Site] [Impressum] [Please login]

Willkommen im Jesus Netzwerk!

 

C-Text Christliches Blog: Klare und Schwere Worte II

Montag 29. August 2016. Als Menschen haben wir Erwartungen an andere Leute. Wir wollen, dass sich sich in bestimmter Weise verhalten, sie sollen verläßlich und freundlich sein. Sie sollen tun, was sie sagen dass sie es tun. Verhalten ist zentraler Bestandteil menschlicher Beziehungen. Wenn Menschen handeln, dann beurteilen wir, was sie tun. Wir sagen ihnen: das war gut. Oder wir sagen ihnen: was du tust ist nicht in Ordnung. Gericht ... Wir lesen derzeit den Römerbrief, diesen Brief des Apostels Paulus an die Kirche in Rom. Er spricht ziemlich ernste Themen an: die Frage des Gerichts. Wie beurteilen wir andere, und wie wird das von Gott beurteilt? Wir müssen im Hinterkopf... [more]

 

C-Text Christliches Blog: Klare und Schwere Worte

Freitag 26. August 2016. In Römer 1 finden wir einen Abschnitt über das Leben ohne Gott, der ziemlich heftige Kost darstellt. Es geht darum, was geschieht, wenn Menschen den Kontakt zu Gott verlieren. Es geht darum, was geschieht, wenn du deinen moralischen und ethischen Kompass verlierst. Für moderne Ohren sind dies starke Worte. Lass uns mit einem offenen Herzen und Verstand lesen. Paul über falsche Wege ... Um deutlich zu sein mit unserem Verständnis folgen wir der Übersetzung "Neues Leben. Die Bibel": 23 Statt den herrlichen, ewigen Gott anzubeten, beteten sie Götzenbilder an, die vergängliche Menschen darstellten, oder Vögel, Tiere und Schlangen. 24 Deshalb hat Go... [more]

 

[Heute]

Du kannst Blättern, indem du die roten Pfeile nutzt.

Die Beiträge sind nach Daten sortiert. Im Repository kann man sich einen Überblick verschaffen.

Hierher kommst du durch den [Start]-Link zurück!

Drücke "Reload", um unten eine weitere zufällige Auswahl von Beiträgen zu sehen.

Viel Spaß mit den Beiträgen und Artikeln! Wir beten um Gottes Segen in deinem Leben.

 
 

C-Text Christliches Blog: Ungerechtigkeit, wo wir es hätten wissen können

Donnerstag 25. August 2016. Wir hassen Ungerechtigkeit. Wir hassen es, schlecht behandelt zu werden, in ignoranter Weise behandelt zu werden. Wir hassen es, verletzt zu werden. Wir hassen es, nicht ernst genommen zu werden oder so behandelt zu werden, als hätten wir keinen Wert. Es gibt so viele Dinge, die wir hassen - und wir liegen richtig, wir sind dazu gemacht, mit Liebe, Wahrheit, Unterstützung und Wertschätzung behandelt zu werden. Somit müssen wir weiter über die Konsequenzen daraus nachdenken. Wir müssen darüber sprechen, wer wir sind, und wie Gott dazu in Beziehung steht. Zorn Gottes ... Wir lesen den Römerbrief, diesen Brief des Apostels Paulus an die Kirche in Ro... [more]

 

C-Text Christliches Blog: Rettende Worte

Mittwoch 24. August 2016. Manchmal können Worte uns retten! Sei vorsichtig! Achtung! Stop! Und du vermeidest, vor ein Auto zu laufen, oder eine gefährliche Kante, oder etwas giftiges zu essen. Worte sind wichtig - sie können die wesentliche Straße zur menschlichen Seele sein. Heute hören wir über rettende Worte im Römerbrief, diesem berühmten Brief des Apostels Paulus an die Kirche in Rom. Ich schäme mich nicht ... Menschen können durch ihre Worte viel zerstören. Tag für Tag erfahren wir das, wenn wir Worte hören, die verletzen, Worte die lügen, Worte die nicht angemessen sind für eine Situation. Die Rolle der Worte ist wichtiger, als wir gewöhnlich denken - insbesondere ... [more]

 

C-Text Christliches Blog: Unablässig in meinem Gebet

Dienstag 23. August 2016. Wir lesen den Römerbrief, diesen Brief des Apostels Paulus an die Christen in Rom. Er nimmt uns hinein in seine Argumente, sein Sehnen, sein Verlangen und auch seine Probleme mit dem Leben der Kirche in den ersten Jahrzehnten nach der Auferstehung Christi. Es ist ein Brief, der schon ganz von Anfang an als wichtige Basis und wichtiges grundlegendes Dokument für den Glauben und die Leute Jesu erkannt wurde. Durch ihn ... Paulus spricht zu den Christen in Rom. Er sehnt sich nach ihnen. Er sehnt sich nach Gemeinschaft mit ihnen "im Geist". Hier spricht er eine grundlegende und wichtige Erfahrung von Christen an. Wenn du Jesus folgst, dann kommt sein... [more]

 
 
 

C-Text Christliches Blog: Schöpfung: Himmel und Erde

Montag, 5. August 2013. "Woher kommt der Mensch?" Dies ist eine der alten Fragen der Menschheit. Aber es ist mehr daran. Es ist eine Frage, die jeder von uns beantworten muss. Wer sind wir? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Biblischer Rahmen ... Die Bibel beantwortet diese Frage nach unseren Anfängen gleich zu Anfang. Sie beginnt mit einem Bericht von der Schöpfung, mit einer Zusammenfassung und Analyse dessen, was am Anfang geschah. Lass uns dort hineinlesen ... und sehen, was wir lernen können. Lass uns besprechen, was wir hören: 1 Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. 2 Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf... [more]

 

C-Text Christliches Blog: Schöpfung: Himmel und Erde II

Dienstag, 6. August 2013. Wir schauen in die biblische Schöpfungsgeschichte. Was können wir sagen über unsere Welt, über ihre Erschaffung und ihren Sinn? Die Geschichte im ersten Buch Moses, auch "Genesis" (gr. Entstehung) genannt, ist hochinteressant. Der erste Tag ... Lass uns lesen und beobachten, wie Schöpfung hier beschrieben wird: 3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht. 4 Und Gott sah, dass das Licht gut war. Da schied Gott das Licht von der Finsternis 5 und nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht. Da ward aus Abend und Morgen der erste Tag. (Genesis 1, 1-5) Heute haben wir gelernt, dass wir in einer Galaxie leben, in welcher die Sonne das ... [more]

 

C-Text Christliches Blog: Schöpfung - Der Zweite Tag

Mittwoch, 7. August 2013. Schöpfungstage ... wir schauen hinein in die ersten Teile der biblischen Bücher, in das Buch "Genesis", das Buch über die Entstehung der Erde und der Menschheit. Was sagt es uns über Gott, und über uns selbst? Der zweite Tag ... Nachdem Gott das Licht und die Finsternis geschaffen hatte, am ersten Tag, und das Licht "Tag" nannte und die Finsternis "Nacht", kommen wir heute zum zweiten Schöpfungstag. Genesis notiert hier wie folgt: Und Gott sprach: Es werde eine Feste zwischen den Wassern, die da scheide zwischen den Wassern. 7 Da machte Gott die Feste und schied das Wasser unter der Feste von dem Wasser über der Feste. Und es geschah so. 8 Und ... [more]